Kreativcafé ¿Kaputt?

Aktuelle Termine

ACHTUNG: Die Präsenzveranstaltungen unseres Kreativcafé ¿Kaputt? müssen auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens und den Auflagen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres leider ausfallen. Wir bedauern dies sehr und hoffen im Jahr 2022 wieder richtig durchstarten zu können!

Aber wir haben eine individuelle Lösung parat! Wie das geht? Ganz einfach:

1. Nimm Kontakt zu uns auf! Melde Dich bei uns per E-Mail an cafekaputt@gmx.de – wir freuen uns, von Dir zu lesen.

2. In der E-Mail muss unbedingt enthalten sein: mindestens ein Foto des defekten Gegenstandes, eine kurze Beschreibung des Defektes und Deine Telefonnummer! Ohne diese Pflichtangaben können wir Dir leider nicht helfen.

3. Ein ehrenamtlicher Reparaturhelfer nimmt Kontakt zu Dir auf und bespricht das weitere Vorgehen. Wichtig: eine Reparatur ist ausschließlich für Geräte und Gegenstände möglich, bei denen kein Garantieanspruch mehr besteht.

4. Besteht Hoffnung auf eine erfolgreiche Reparatur, kannst Du Deinen kaputten Gegenstand persönlich bei einem Reparaturhelfer abgeben. Wer das ist und wo Du hin musst, wird vorher am Telefon vereinbart.

5. Die Reparatur war erfolgreich? Super! Dein persönlicher Reparaturhelfer wird sich bei Dir melden und einen Termin zur Abholung vereinbaren. Voilà!

6. Kosten für Dich? Keine! Denn wir reparieren ehrenamtlich. Dennoch freuen wir uns über eine angemessene Spende, denn Werkzeuge und Arbeitsmittel kosten Geld.

Wir hoffen natürlich, bald wieder gemeinschaftlich reparieren zu dürfen. Denn bei unserem Angebot steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Wenn es soweit ist, informieren wir Dich hier darüber!

Eine Voranmeldung für unseren Reparaturtreff ist nicht erforderlich. Für Ihre Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an cafekaputt@gmx.de oder melden Sie sich telefonisch im Regionalmanagement.

Weitere Informationen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit unter: https://ehrenamt.erzgebirgskreis.de/ehrenamtsdatenbank/kreativcafe-kaputt

Presse

Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 31.07.2021, Seite 11

Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 15.10.2020, Seite 11
Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 19.10.2020, Seite 11
Quelle: BLICK Stollberg vom 04.11.2020, Seite 3

Zum Projekt

Im Jahr 2019 lobte das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung zum zweiten Mal den simul+ Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum aus. Insgesamt gab es Preisgelder in Höhe von 4,83 Mio. Euro zu gewinnen. In zwei Modulen wurden Projektideen von insgesamt 84 Kommunen sowie 278 private Initiativen und Vereinen eingereicht. Wir haben uns als LEADER-Region ebenfalls beteiligt und wurden für unser Kreativcafé ¿Kaputt? mit 5.000 Euro ausgezeichnet!

Worum es beim Kreativcafé ¿Kaputt? geht, haben wir in einer kurzen Projektskizze zusammengefasst:

Das Kreativcafé ist eine Veranstaltung, bei der defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden: elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeug und andere Dinge. Diese Treffen sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen, deren Ziel es ist, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen, damit die Umwelt zu schonen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben.

Gemeinsam reparieren meint hier nicht „kostenloser Reparatur-Service“, sondern gemeinschaftlich organisierte Hilfe zur Selbsthilfe. Getragen wird die Veranstaltung von ehrenamtlich engagierten HelferInnen, die ihr Wissen und Können freiwillig und unentgeltlich zur Verfügung stellen, weil sie Interesse an Technik, am Selbermachen und Werken haben. Außerdem wird durch die Reparaturen die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern verlängert.

Interessierte und TüftlerInnen können dort Erfahrungen austauschen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Daher sind Kaffee und Kuchen ebenso wichtiger Bestandteil wie Schraubenzieher und Lötkolben. Die Veranstaltungen stärken die nachbarschaftliche Kommunikation und gegenseitige Unterstützung und schaffen oftmals auch einen Dialog zwischen den Generationen, wo jeder seine Fähigkeiten einbringen, weitergeben und Neues lernen kann.

Momentan laufen die Vorbereitungen für den Start des Kreativcafés auf Hochtouren. Es bestehen bereits Kontakte zur Stiftung Repair Café sowie dem Netzwerk Reparatur-Initiativen. Aktuell arbeiten wir daran, eine Grundausstattung an Werkzeugen, Geräten und sonstigen Arbeitsmaterialien anzuschaffen und passende Räumlichkeiten zu finden.

Sie sind Bastler, Tüftler, Handwerker oder kreativer Kopf? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn wir suchen Ehrenamtliche, die gern Hilfe zur Selbsthilfe geben wollen und mit uns gemeinsam das Projekt „Kreativcafé ¿Kaputt?“ auf die Beine stellen. Interesse? Dann melden Sie sich bei uns!

Kommentare sind geschlossen.