Kreativcafé ¿Kaputt?

Aktuelle Termine

Auf Grund der Sommerpause findet das nächste Kreativcafé am 3. September 2021 statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Für Ihre Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an cafekaputt@gmx.de oder melden Sie sich telefonisch im Regionalmanagement.

Sonderwerkstätten in Vorbereitung!

Gemeinsam mit Familie Herold (https://terra-ursprung.de) bereiten wir aktuell zwei Sonderwerkstätten vor. Diese finden jeweils statt im Zukunftshaus „Terra.Hub“ auf der Feldgasse in Lugau OT Ursprung. Bitte beachten Sie, dass Änderungen auf Grund der aktuellen Corona-Situation eintreten können.

Nähwerkstatt am 15. Oktober 2021 von 15:00 – 18:00 Uhr

Hier lernen Sie unter fachkundiger Anleitung, mit Omas Nähmaschine umzugehen. Das funktionstüchtige Gerät ist dafür unbedingt mitzubringen. Sollte Ihre Nähmaschine noch nicht einsatzbereit sein, dann kommen Sie unbedingt vorher zu uns ins Kreativcafé nach Ursprung und reparieren das gute Stück gemeinsam mit unserem Team!

Achtung:
Teilnehmerzahl auf max. 10 begrenzt,
Anmeldung mit Angabe Ihres vollständigen Namens, Adresse und einer Telefonnummer (für Rückfragen) per E-Mail an cafekaputt@gmx.de

Wir bitten um Verständnis, dass nur vollständige Anmeldungen nach der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt werden können. Bei großer Nachfrage wird der Termin im Frühjahr 2022 ggf. wiederholt.

Männelwerkstatt und Hutzenomd am 26. November 2021 ab 15:00 Uhr

Was macht der Erzgebirger vor dem 1. Advent? Richtig, er holt die Männeln, Schwibbogen und Pyramiden vom Dachboden! Doch vom Nussknacker ist der Arm ab und der Schwibbogen leuchtet nicht mehr? Dann helfen wir gern. Kommen Sie mit Ihrer defekten erzgebirgischen Volkskunst zu uns und reparieren diese unter fachkundiger Anleitung. Auch eine kleine Schau-Drechselstube ist vor Ort und lässt Kinderaugen leuchten. Bei Glühwein und Musik lassen wir es uns nach getaner Arbeit dann auch noch richtig gut gehen. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit unter: https://ehrenamt.erzgebirgskreis.de/ehrenamtsdatenbank/kreativcafe-kaputt

Presse

Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 31.07.2021, Seite 11

Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 15.10.2020, Seite 11
Quelle: Freie Presse, Stollberger Zeitung vom 19.10.2020, Seite 11
Quelle: BLICK Stollberg vom 04.11.2020, Seite 3

Zum Projekt

Im Jahr 2019 lobte das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung zum zweiten Mal den simul+ Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum aus. Insgesamt gab es Preisgelder in Höhe von 4,83 Mio. Euro zu gewinnen. In zwei Modulen wurden Projektideen von insgesamt 84 Kommunen sowie 278 private Initiativen und Vereinen eingereicht. Wir haben uns als LEADER-Region ebenfalls beteiligt und wurden für unser Kreativcafé ¿Kaputt? mit 5.000 Euro ausgezeichnet!

Worum es beim Kreativcafé ¿Kaputt? geht, haben wir in einer kurzen Projektskizze zusammengefasst:

Das Kreativcafé ist eine Veranstaltung, bei der defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden: elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeug und andere Dinge. Diese Treffen sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen, deren Ziel es ist, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen, damit die Umwelt zu schonen und nachhaltige Lebensweisen in der Praxis zu erproben.

Gemeinsam reparieren meint hier nicht „kostenloser Reparatur-Service“, sondern gemeinschaftlich organisierte Hilfe zur Selbsthilfe. Getragen wird die Veranstaltung von ehrenamtlich engagierten HelferInnen, die ihr Wissen und Können freiwillig und unentgeltlich zur Verfügung stellen, weil sie Interesse an Technik, am Selbermachen und Werken haben. Außerdem wird durch die Reparaturen die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern verlängert.

Interessierte und TüftlerInnen können dort Erfahrungen austauschen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Daher sind Kaffee und Kuchen ebenso wichtiger Bestandteil wie Schraubenzieher und Lötkolben. Die Veranstaltungen stärken die nachbarschaftliche Kommunikation und gegenseitige Unterstützung und schaffen oftmals auch einen Dialog zwischen den Generationen, wo jeder seine Fähigkeiten einbringen, weitergeben und Neues lernen kann.

Momentan laufen die Vorbereitungen für den Start des Kreativcafés auf Hochtouren. Es bestehen bereits Kontakte zur Stiftung Repair Café sowie dem Netzwerk Reparatur-Initiativen. Aktuell arbeiten wir daran, eine Grundausstattung an Werkzeugen, Geräten und sonstigen Arbeitsmaterialien anzuschaffen und passende Räumlichkeiten zu finden.

Sie sind Bastler, Tüftler, Handwerker oder kreativer Kopf? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn wir suchen Ehrenamtliche, die gern Hilfe zur Selbsthilfe geben wollen und mit uns gemeinsam das Projekt „Kreativcafé ¿Kaputt?“ auf die Beine stellen. Interesse? Dann melden Sie sich bei uns!

Kommentare sind geschlossen.