Aktuelles

Corona-Krise: Hilfspaket der Bundesregierung

Der Bundesrat hat am 27.03.2020 abschließend über das umfassende Hilfspaket der Bundesregierung für Beschäftigte und Unternehmen entschieden. Damit stehen den Ländern die Gelder für Soforthilfen für kleine Unternehmen und Soloselbständige zur Verfügung.

Die Anträge für den Soforthilfe-Zuschuss sind bei der SAB – Sächsische Aufbaubank zu stellen. Alle notwendigen Informationen erhalten Sie hier.

Stets aktuelle Informationen finden Sie auch auf den Seiten der IHK Chemnitz.

Sachsen hilft sofort – Förderprogramm des SMWA für eine Soforthilfe in der Corona-Krise

Der Freistaat Sachsen unterstützt Einzelunternehmer (Solo-Selbständige), Kleinstunternehmen und Freiberufler mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen und mit einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanz bis zu 1 Mio. EUR, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus mit unverschuldeten Umsatzrückgängen konfrontiert sind.

Nicht gefördert werden Selbstständige, die die Tätigkeit im Nebenerwerb ausüben sowie Unternehmen, die in der Fischerei, der Aquakultur und in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse tätig sind.

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank (SAB). Bitte reichenSie Ihren Antrag direkt bei der SAB ein. Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie telefonisch unter 0351 4910-1100 sowie online unter diesem Link (bitte clicken).

Corona-Pandemie

Einschränkungen und Absagen innerhalb der LEADER-Region

Die Geschäftsstelle in Lugau ist momentan für den Besucherverkehr gesperrt, unsere Regionalmanager arbeiten im Homeoffice und sind telefonisch und per E-Mail erreichbar. Persönliche Termine werden nur nach Absprache und in dringenden Fällen vereinbart. Wir bitten um Verständnis.

Veranstaltungsabsagen:

  • Dorfwerkstatt – Unser Dorf hat Zukunft – am 6. April 2020 in der Sportgaststätte Leukersdorf
  • Familientag Berggeschrey am 26. April 2020 im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb.
  • Informationsforum Hochwassereigenvorsorge am 12. Mai 2020 im Bürgergarten Stollberg

Sobald es für die genannten Veranstaltungen Ersatztermine gibt, werden wir hier darüber informieren.

Hinweise für Begünstige innerhalb eines LEADER Vorhabens:

Auf Grund der gegenwärtigen Lage hat die Leiterin der EU-Zahlstelle für das Verfahren im Bereich ELER-investiv folgen Festlegungen getroffen: Melden sich Begünstigte bei den Bewilligungsbehörden und zeigen an, dass sie ihre Vorhaben aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation nicht wie geplant durchführen können (z.B. durch Schließung, Lieferstopp oder Personalausfall), wird eine Prüfung des Einzelfalls unter Beachtung der Regelungen zur höheren Gewalt und außergewöhnlichen Umständen erfolgen. Ziel ist es, dass dem Begünstigten grundsätzlich keine Nachteile entstehen sollen.

Das bedeutet, insofern Sie gerade ein investives Vorhaben mittels einer Förderung aus unserem LEADER-Budget umsetzen und sich die Arbeiten auf Grund der aktuellen Entwicklungen im Zuge der Corona-Pandemie verzögern und/oder ganz zum Erliegen kommen, melden Sie sich bitte umgehend bei der zuständigen Bewilligungsbehörde, dem Landratsamt Erzgebirgskreis.

Unser Verein – stark für die Region! Ideenwettbewerb startet in die 3. Runde

Der Ideenwettbewerb für Vereine startet ab dem 11.03.2020 in die 3. Runde. Bis 24.08.2020 können erneut gute Projektideen im Regionalmanagement eingereicht werden. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Gestalterische Wettbewerbsaufrufe in der „Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal“

Unsere benachbarte Leader-Region mit dem dort tätigen „Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V.“ hat zwei offene gestalterische Wettbewerbe gestartet und hierfür attraktive Preisgelder ausgelobt.

Der erste Aufruf zielt auf die strategische Entwicklung eines Designs für die Begleitinfrastruktur (Beschilderung, Bänke, Schutzhütten etc.) am neu zu etablierenden Kernwanderwegenetz der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal. Diese kreative Gestaltung richtet sich an Designbüros, Handwerker, Kunst- und Kreativschaffende, Volkskunst- sowie Hoch und Fachschulen. Detaillierte Hintergrundinformationen zu diesem gestarteten Wettbewerb rund um das potenzielle Objektdesign der zukünftigen Begleitinfrastruktur können über nachfolgenden Link extern abgerufen werden: https://www.floeha-zschopautal.de/wettbewerbbegleitinfrastruktur.

Die Ausschreibung für den zweiten Wettbewerb hat zum Ziel, ein regionsspezifisches Logo zu entwickeln, welches gleichzeitig als Branding auf die Begleitinfrastruktur aufgebracht werden kann. Dieses eigens zu entwickelnde Logo soll die Identifikation und Wiedererkennung des Verbundprojektes stärken. Detailinformationen können nachfolgendem Link entnommen werden: https://www.floeha-zschopautal.de/wettbewerblogo.

Die Einreichefrist für beide Wettbewerbe endet am 20.04.2020.

Bei Interesse bitten wir um individuelle und direkte Kontaktaufnahme mit dem Management der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal.

Fördermittel für den Um- und Ausbau des Richterturmes am Reitplatz Seifersdorf zum Haus der Vereine

v.l.n.r.: Ingo Claus (Dorfverein Seifersdorf e.V.), Landrat Frank Vogel, Bürgermeister Albrecht Spindler, MdL Rico Anton, Dr. Hans-Peter Lange (Reit- und Fahrverein Seifersdorf e.V.); Foto: Regionalmanagement

Für den Um- und Ausbau des Richterturmes an der Reitsportanlage sowie für die Errichtung eines Anbaus im Jahnsdorfer Ortsteil Seifersdorf hat Landrat Frank Vogel am 05. Februar 2020 einen Zuwendungsbescheid des Förderprogrammes „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ über 454.250,22 EUR im Beisein des Landtagsabgeordneten Rico Anton an den Jahnsdorfer Bürgermeister Albrecht Spindler übergeben.

Die Fördermittel werden im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes” zu 60 % durch den Bund und zu 40 % durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt. Diese Steuermittel werden auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes zur Verfügung gestellt.

10. Fachtag Ehrenamt am 4. Oktober 2019 in Borna

Das diesjährige Thema des Fachtags: „Ehrenamt – Nachhaltig – Gestalten“ greift aktuelle Themen des bürgerschaftlichen Engagements im ländlichen Raum auf. In Workshops werden u.a. Fragen zum richtigen Umgang mit Bild- und Persönlichkeitsrechten oder Aspekte gelingender Strukturen für das Ehrenamt erläutert. Darüber hinaus gibt es Hinweise und Tipps für eine erfolgversprechende Öffentlichkeitsarbeit in ehrenamtlich geführten Projekten. Vereine und Initiativen können auf einem Engagement-Marktplatz ihre Projekte vorstellen. Dafür werden noch aktive Mitstreiter gesucht. Daneben halten die Veranstalter für Engagement-Interessierte einen Ratgeber Ehrenamt mit individueller Beratung bereit.

Der Fachtag richtet sich an ehrenamtlich Aktive und Engagierte aus Vereinen, Verbänden, Initiativen, Kirchgemeinden und an Multiplikatoren, die mit Freiwilligen arbeiten und alle am Thema Interessierten.

Nähere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Veranstaltungsflyer.

Wann? Freitag, 4. Oktober 2019, 14.00 bis 19.30 Uhr
Wo?     Stadtkulturhaus Borna (Sachsenallee 47, 04552 Borna)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten, bitte nutzen Sie dazu den o.g. Veranstaltungsflyer.

Der Fachtag findet im Rahmen des Sächsischen Landeserntedankfestes statt, Schirmherrin ist die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch.

4. Newsletter der Region erschienen

In unserem aktuellen Newsletter informieren wir über aktuelle Vorhaben und alternative Förderprogramme, insbesondere für Privatpersonen.

 

Einladung zur 4. Ehrenamtswerkstatt

„Fit als Kassenprüfer im gemeinnützigen Verein“
Dienstag, 8. Oktober 2019 um 18:00 Uhr
im Kulturzentrum Villa Facius, Lugau

Schwerpunkte der Veranstaltung:

    • Einordnung des Kassenprüfers
    • Prüfkriterien
    • Grundlagen Buchführung und zu prüfende Unterlagen
    • der Kassenprüfbericht und Leitfaden zur Kassenprüfung
    • Exkurs Gemeinnützigkeit  und Jahresabschluss
    • Umgang mit Spenden und Sponsoring
    • Körperschaftsteuererklärung, Sachbericht, sonstiges notwendiges Wissen

Die LEADER-Region „Tor zum Erzgebirge – Vision 2020“ unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. die Arbeit der gemeinnützigen Vereine und lädt ehrenamtlich tätige Kassenprüfer/innen zu einer Werkstatt für Vereine ein. Die Veranstaltung richtet sich an engagierte Menschen aus gemeinnützigen Vereinen, Projekten und Non-Profit-Organisationen. Sie sollen dazu befähigt werden, ihre ehrenamtliche Arbeit professioneller und effizienter zu organisieren und zu gestalten. Das Entwickeln neuer Perspektiven für die Vereinsarbeit im ländlichen Raum und die damit verbundene Steigerung bürgerschaftlichen Engagements bilden dabei den Rahmen. Die Teilnahme an der Ehrenamtswerkstatt ist kostenfrei. Eine verbindliche schriftliche Anmeldung ist jedoch zwingend erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu das auf dem Flyer befindliche Formular.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie daher pro Verein maximal zwei Personen an. Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Posteingangs beim Regionalmanagement berücksichtigt.

Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2019.

Berggeschrey – Familientag am 24. August in Zschorlau

Herzliche Einladung zum 1. Familientag im Rahmen des LEADER-Kooperationsvorhabens „Berggeschrey.2018“, welcher am 24. August 2019 im Besucherbergwerk „St. Anna am Freudenstein“ in Zschorlau stattfindet. Von 11:00-17:00 Uhr erwartet sie ein buntes Programm aus Spiel, Spaß und Musik. Nähere Informationen erhalten sie im Flyer.

 

LEADER Fördermittel zu vergeben

Bis zum 7. Oktober 2019 können wieder Anträge für Vorhaben in verschiedenen Bereichen gestellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Aufruf zum Regionalbudget ab sofort online

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der Region „Tor zum Erzgebirge – Vision 2020“ ruft im Rahmen ihres Regionalbudgets zur Einreichung von Kleinprojekten (Gesamtkosten dürfen max. 20.000 € betragen) auf. Für diese Kleinprojekte wird ein anteiliger nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von 80% der förderfähigen Ausgaben gewährt. Der Mindestzuschuss beträgt 2.500 €. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Neuauflage des Ideenwettbewerbs für Vereine startet ab sofort

Bis zum 30. September 2019 können sich Vereine aus der LEADER-Region „Tor zum Erzgebirge“ mit einer guten Projektidee am Wettbewerb beteiligen. Insgesamt werden 15 Preisgelder zu jeweils 2.000 € ausgelobt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ältere Informationen sind in unserem News-Archiv nachzulesen.

Kommentare sind geschlossen.